Hilfe zur Selbsthilfe

Eine Mitarbeiterin des Wohnverbund Vinzenz von Paul unterstützt einen Klienten bei der Küchenarbeit.

Menschen können sowohl vorübergehend als auch dauerhaft in Lebenssituationen kommen, bei denen sie Hilfe, Beistand und Unterstützung benötigen. Das gilt selbstverständlich ebenso für Menschen mit Behinderung.

Das Konzept der St. Augustinus-Behindertenhilfe baut auf dem Grundsatz der Hilfe zur Selbsthilfe auf. Seine Bewohner und Klienten sollen im geschützten Rahmen Zuwendung und Förderung erhalten. In vielen Fällen entdecken sie dabei Ressourcen, die sie vorher nicht bei sich kannten oder die sie wegen der akuten Belastungen nicht nutzen konnten.

Dieser Entwicklungs- und Selbstfindungsprozess wird in der St. Augustinus-Behindertenhilfe umfassend unterstützt. So entwickeln Menschen mit Behinderung häufig vorher ungeahnte Fähigkeiten und Kräfte. Sie beginnen, ihr Leben in weiten Teilen eigenverantwortlich zu gestalten.

Die St. Augustinus-Behindertenhilfe im Rhein-Erft-Kreis arbeitet bereits seit vielen Jahren intensiv mit der Bergheimer Selbstvertretungs- und Selbsthilfeorganisation SHG Handicap zusammen. Neben regelmäßigen Sprechstunden im Netzwerk Marienstraße gestalten wir gemeinsam den Bergheimer Tag der Begegnung, an dem Menschen mit Beeinträchtigung interessierte Bergheimer Bürger auf ihre Belange aufmerksam machen und unter Beteiligung der politischen Vertreter eine positive Öffentlichkeit schaffen.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.